04392 / 8 11 8

Rufen Sie uns an

Historie

by admin
12. Mai 2017

Unsere Historie

1938 1938
1961 1961
1987 1987
1988 1988
1990 1990
1997 1997
1999 1999
2008 2008
2013 2013

1938

Gründung als Fuhrunternehmen

Zu Beginn der 50-jährigen Firmengeschichte war das Taxiunternehmen Lucht aus Nortorf eigentlich eine Spedition. Firmengründer Hans Lucht war in den Jahren vor 1938 Kraftfahrer bei einer Kartoffelgroßhandlung.

historie_altesauto

Mit dem Status als Angestellte wollte er sich nicht zufrieden geben, so dass er am 4. April 1938 ein Fuhrgeschäft anmeldete, das über einen 2,5-Tonner-Mercedes mit einem Vier-Tonnen-Anhänger verfügte. Ein großer Einbruch war das damalige Kriegsgeschehen, das den jungen Fuhrunternehmer samt seines Lastzuges in die Wirren das Polenfeldzuges führte. Nach der Entlassung aus zweijähriger französischer Gefangenschaft stand Hans Lucht ohne seinen Lastzug da, doch durch stete Beharrlichkeit gelang es ihm, mit einem ersten Personenkraftwagen eine Autovermietung zu gründen.

Im Jahre 1955 Uhr verlegte die Firma ihren Sitz von Bargstedt nach Nortorf in die Große Mühlenstraße 17, wo der Unternehmer bessere Chancen für seine Firma sah. Der Familienbetrieb mauserte sich in den folgenden Jahren zu einer Autovermietung, die über vier Mercedes verfügte. Im Nachhinein wurde noch ein Bestattungsinstitut gegründet, das aber unternehmerisch von der Autovermietung getrennt ist.

Als der Gründer Hans Lucht die Altersgrenze erreichte, gab er das Unternehmen an seine Tochter Magdalene ab, die seit dem 1. Januar 1971 zusammen mit ihrem Mann Markus Hein die Geschicke der Firma leitet. Die Firma, die über ein Einzugsgebiet, das weit über das Amt Nortorfer Land hinausragt, verfügt, ist zu einem leistungsfähigen Betrieb angewachsen, der sich in der Umgebung einen guten Namen gemacht hat.

historie_familie

Der Nortorfer Familienbetrieb, bestehend aus Magdalene, Sigrid, Markus, Hubert Hein und im Vordergrund Dennis, der allerdings noch kein Taxi fährt, sind stolz auf Geleistetes. Peter Canton und Hugo Seibert gehören schon fast zur Familie.

1961

Fuhrpark 1961

Taxi 1961

1987

Fuhrpark 1987

Taxi 1987

 

1988

50-jähriges Jubiläum

Taxi Lucht in Nortorf blickt in diesen Tagen auf ein 50-jähriges Bestehen zurück. Seit Umstellung im Januar 1987 von Autovermietung auf den Taxi-Betrieb, war in Nortorf das erste und einzige Taxenbetrieb rund um die Uhr geboren.

historie_50jahre

Einen Empfang anläßlich des Jubiläums gibt die Familie für alle Fahrgäste, Freunde und Bekannte am 04. April ab 10.30 Uhr im Hotel „Alter Landkrug“.

1990

Führung des Unternehmens durch Hubert Hein

Hubert Hein führt seit 1990 in der dritten Generation das Unternehmen, das 1938 als Fuhrunternehmen gegründet wurde und noch bis 1987 sogar Mietwagen im Portfolio hatte.

 

Heute kennt wohl jeder Nortorfer die einprägsame Rufnummer „acht elf acht“, die man sich selbst nach dem einen oder anderen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt noch merken kann.

1997

Einheitsdress für die Taxifahrer

„Zu einem schmucken Wagen gehört ein schmucker Fahrer“, betont Geschäftsführer Hubert Hein und fügt zu: „Einheitliche Kleidung stärkt das Bewusstsein, das gleiche Ziel zu haben, in einem Team zu arbeiten, welches miteinander um den Kunden kämpft!“

historie_einheitsdress

Deshalb entschloss sich der agile Nortorfer Taxiunternehmer diesen Grundsatz umzusetzen und seinen Mitarbeitern eine typische, unverwechselbare und für den Fahrgast schon von weitem erkennbare Einheitskleidung auf eigene Kosten anzuziehen.

Dieses Pilotprojekt ist ganz sicher einmalig in Deutschland und dürfte auch in Schleswig-Holstein neue Maßstäbe im Taxigewerbe setzen. Seine Mitarbeiter fühlen sich sehr wohl in der hochwertigen Berufsbekleidung, denn auf den Hemden, Jacken, Pullovern und Westen ist eine weithin sichtbar das neue goldene Taxi-Logo aufgestickt.

Ausstaffiert sind sie für Winter und Sommer. Besonders schmuck sehen Sie, wie auf dem Foto zu erkennen ist, für den Wochenenddienst aus. Dass ein 100% in der Öffentlichkeit stehendes Taxigewerbe jetzt so nach außen auftritt, ist auch für den Wirtschaftsraum Nortorf eine enorme Image-Steigerung und wird bestimmt Kollegen im Lande zur Nachahmung reizen.

1999

Luxusauto zum Mieten – XXL-Taxi ist weltweit einmalig

Hubert Hein bietet eine neue Luxuskarosse mit sechs Türen an, der Wagen ist voll klimatisiert und bietet auf einer Gesamtlänge von 5,80 Metern Platz für 8 Fahrgäste.

historie_limosine

Beides zusammen war Anlass genug, den rechten Kotflügel das Wagens mit dem Nortorfer Wappen zu versehen und ihn von Bürgermeister Hans-Helmut Köppe mit einem Glas Sekt auf den Namen „Stadt Nortorf“ taufen zu lassen.

historie_einweihung

Der Wagen ist deshalb einmalig, weil er erst nach den Vorgaben des Nortorfer Unternehmens so gebaut wurde. Ein Taxi in diesen Ausmaßen gab es bisher nur als Limousine. Familie Hein bestand bei der Spezialfirma aber auf einen genauso langen Kombi – und bekam ihn. Ende August konnte Hubert Hein das erste Vorführmodell in Nortorf Probe fahren. Der erste Weg führte das super lange Taxi damals in die Garage, um zu sehen, ob nicht auch noch Baumaßnahmen nötig seien – aber es passte.

2008

Fuhrpark 2008

Taxi 2008

2013

Daniel Hein steigt mit ein

Daniel Hein, Sohn von Geschäftsführer Hubert Hein, steigt mit in das Familienunternehmen ein.

Daniel Hein

Als gelernter Kaufmann legt er 2013 die Prüfung als Taxi- und Mietwagenunternehmer erfolgreich ab und unterstützt das Team fortan als Disponent und Taxifahrer. Somit geht das Familienunternehmen Hein bereits in die 4. Generation.

{"dots":"true","arrows":"true","autoplay":"false","autoplayInterval":"3000","speed":"300","fade":"false"}